Navigation

Blog

26. Oktber 2016
Massage bringt......Spass!

26. August 2015
Danke, Lieber Sommer, Du hasst uns wirklich reich beschenkt!

17. August 2015
Nur in der Träne des Schmerzes spiegelt sich der Regenbogen einer besseren Welt.
Christian Friedrich Hebbel

28. Juli 2015
Liebe ist überall! Manchmal muss man nur genau hinsehen, um sie zu erkennen

15. Juli 2015
Liebe will verströmen. Man kann sie nur bewahren indem man sie verschenkt.
Dieter Jarzombek

Juni 2015
„Dem Herzen zu folgen und dadurch gesund, glücklich und erfolgreich zu sein- darin möchte ich als Heilpraktikerin unterstützen.“

Oktober 2012 bis Juni 2015…
…war mein Blog im Schönheitsschlaf,  jetzt geht’s weiter! Also: Erwache und lache!

September 2012
Feedback einer Kundin: Liebe Maren,
ich wollte mich nochmal ganz herzlich bei dir bedanken.
Seit deiner Massage könnte ich wirklich Bäume ausreißen. Die Müdigkeit, die ich in den letzten Wochen verspürt habe, ist wie weggeblasen.
Sollte ich mal wieder solch eine Erschöpfung spüren, werde ich ganz sicher nicht lange warten und schnell einen Termin mit dir vereinbaren :o)
Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
Lieben Gruß
K.

August 2012
Ich kann, weil ich will, was ich muss.
Immanuel Kant

Juli 2012
Was Du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es Dir- für immer.
Konfuzius

Juni 2012
Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
Mahatma Ghandi

Mai 2012
Die meisten Frauen setzen alles daran, einen Mann zu ändern,
und wenn sie ihn dann geändert haben, mögen sie ihn nicht mehr.
Marlene Dietrich

April 2012
Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.
Mahatma Gandhi


März 2012
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Marc Twain

Februar 2012
Bevor der Verstand sich entschließt,
einen Schritt zu tun,
hat die Liebe den siebenten Himmel erreicht.
Dschelal ed-Din Rumi

Januar 2012
Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen,
sondern das was man bereit ist zu geben.
Katharine Hepburn

Dezember 2011
Sapere Aude
nam cur
quae laedunt oculum, festinas demere: siquid
est animum, differs curandi tempus in annum?
dimidium facti qui coepit habet: sapere aude,
incipe. vivendi qui recte prorogat horam,
rusticus expectat, dum defluat amnis; at ille
labitur et labetur in omne volubilis aevum.
Horaz, epist.1,2


Wenn etwas dir ins Auge geraten ist, dann
beeilst du dich, es zu entfernen. Wenn etwas
deine Seele verletzt, warum schiebst u die
Kur bis über das Jahr hinaus?
Wer begonnen hat, hat schon das halbe Werk.
Darum: Wage es, weise zu sein! Wage den Anfang!
Wer die Stunde für das richtige Leben aufschiebt,
der macht es wie ein Bauer, der wartet, bis der
Strom abfließt; der aber fließt und fließt und
wird in alle Ewigkeit fließen.

November 2011
Wenn Du loslässt, hast Du zwei Hände frei
Chinesisches Sprichwort

Oktober 2011
Unsere tiefste Angst...
Unsere tiefste Angst ist es nicht, ungenügend zu sein.
Unsere tiefste Angst ist es, daß wie über alle Maßen kraftvoll sind.
Es ist nicht unsere Dunkelheit, was wir am meisten fürchten.
Wir fragen uns, wer bin ich denn, von mir zu glauben, daß ich großartig, begabt und einzigartig bin?
Aber genau darum geht es, warum solltest Du es nicht sein?
Du bist ein Kind Gottes.
Dich klein zu machen nützt der Welt nicht.
Es zeut nicht von Erleuchtung, sich zurückzunehmen, nur damit sich andere Menschen um Dich herum nicht verunsichert fühlen.
Wir sind alle aufgefordert, wie die Kinder zu strahlen.
Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes, die in uns liegt auf die Welt zu bringen.
Sie ist nicht in einigen von uns, sie ist in jedem.
Nelson Mandela

September 2011
Venus
Der goldene Glanz der Dämmerung
Über dem dunklen Horizont
Weckt alte Erinnerung
Aus den Tiefen der Nacht
Der Stern des Ostens
Erhebt sich in den Morgen
Strahlend wie eine
Perle im Meer
F.E.

August 2011
Über die Liebe
Wäre ich die Liebe
Wäre ich ein zärtliches Gefühl
Dich zu berühren wäre mein Hunger
Deine Luft zu atmen wär mein Durst
Wäre ich die Leidenschaft
ein Blick auf Dich wäre meine tägliche Verschwendung
der Gedanke an Dich meine schlaflose Nacht
Wäre ich pure Lust
verschmelzen wollt ich mit Dir zu Gold
wollte ertrinken in Deinem Fluss
Wäre ich die Sehnsucht
ein Kuss Deiner vollen Lippen wär die Süße meines Lebens
der Rhythmus meines Herzens rief nach Dir
Wäre ich die Liebe
ich würde mich erkennen
in Dir
Parvati

Juli 2011
Lieben muss man, rasend lieben,
ohne dabei zu sehen, was man liebt.
Man muss so lieben, dass man sich an der Liebe berauscht,
derart, dass man nicht mehr weiß, was man trinkt.
Und trinken, trinken, trinken,
ohne Atem zu schöpfen, Tag und Nacht.
Guy de Maupassant

Juni 2011
Maria – Sophia
Jetzt, da das Laub im Wind raschelt
Und Meere von Blüten
Behutsam gewiegt
Ihre Lachenden Gesichter zur Sonne neigen
Und ein seltener Duft den Raum erfüllt

Denke ich an Deine Schönheit
Wie sie mit mir weilt
Und eine unbestimmte Sehnsucht
Wird in mir gestillt

Sanft klingen unsere Schritte
Auf dem feuchten Boden
Und wie Glockengeläut erfüllt
Unser Lachen den Tag

Selige Stunden sind das
Wenn wir tanzen
Im kühlen Schatten der Bäume
Und Schmetterlinge flattern
Um unsere satten Gesichter

Wie eine ferne Melodie
Ist dann Deine Stimme
Die mir ins Ohr flüstert:
Es gibt keine Furcht in mir

Leicht wie eine Feder im Wind
Streichen Deine Füße
Wie Elfenbein
Über das taufrische Gras am Morgen
Und voller Zärtlichkeit spricht Dein Tanz:
Es gibt keine Schwermut in mir

Dann wirfst Du Deinen Kopf in den Nacken
Und lachst in den Tag hinein
Wie eine alte Erinnerung scheint mir dies
Als wolltest Du sagen:
Wir alle sind frei

Und wenn ich sage:
Du bist die Quelle meines Lebens
Nach Dir zu suchen ist Zweck meines Daseins
Dann sehe ich durch einen Schleier
Wie der Wind Dich erfasst

Bis schließlich Du meinem Blick entschwindest
Und rufst: Dann folge mir nach
F. E.

Mai 2011
Hüzün
Kaum bist du fort
Meine Rose
So schmerzt
Deine Abwesenheit
Bist du dann endlich
Bei mir
So schmerzt
Deine Anwesenheit
Wohin also
Soll Mein Herz
Sich wenden
F.E.

April 2011
» Liebe es, Frau zu sein!

März 2011
Hunderte von Dingen magst Du ausprobieren,
doch Liebe allein wird Dich von Dir selbst erlösen.
So fliehe nie vor der Liebe,
nicht einmal vor der Liebe in irdischer Gestalt,
denn sie ist Vorbereitung auf die höchste Wahrheit.
Jami

Februar 2011
Wenn die Liebe dir winkt ...
folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil.
Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin.
Auch wenn das unterm Gefieder versteckte Schwert dich verwunden kann.
Und wenn sie zu dir spricht, glaube an sie, auch wenn ihre Stimme deine
Träume zerschmettern kann wie der Nordwind den Garten verwüstet.
denn die Liebe genügt der Liebe.
Ausschnitt aus "Der Prophet von Khalil Gibran"

Januar 2011
Weit weg von unseren
Vorstellungen über richtig
und falsch ist ein Feld.
Ich treffe dich dort.
Dschelaleddin Rumi

Aude Sapere